... ... Skip to main content
Nach dem Auswärtssieg gegen NBO 3 am dritten Spieltag wollte unsere Damen 2 gegen den VFL Merkur Kleve nachlegen und die Siegesserie weiter ausbauen. Die Vorzeichen dafür waren jedoch nicht ganz optimal, da sich leider neben krankheitsbedingen Ausfällen insbesondere durch die Verletzung von Ramona ein großes Loch auf der Aufbauposition auftat.

Ergebnis: 64:54 (20:11, 14:18, 12:12, 18:13)

Die Vorgaben vor Spielbeginn waren ähnlich wie in den vergangenen Spielen vor allem durch Druck in der Defense vorne zu schnellen Abschlüssen zu kommen. In den ersten Minuten des Spiels konnten wir vor allem von der Unsicherheit der Gegnerinnen profitieren und uns schnell einene 7:0 Führung (3. Minute) erspielen. Insbesondere das Rebound-Duell am offensiven Brett konnten wir zu Beginn deutlich gewinnen, allerdings wurden auch hier schon zu viele leichte Aktionen vergeben. In folge agierten wir auch immer wieder zu unkonsequent in der Defense und ließen zu einfache Abschüsse zu. Ins zweite Viertel ging es mit einem 9 Punke Vorsprung (20:11).

Hier kamen die Gäste nun Punkt für Punkt wieder ran (24:23, 14. Minute). Offensiv agierten wir nun immer wieder zu überhastet und fanden keine guten Abschlüsse. Auch die zweiten Chancen in der Offensive konnten wir uns jetzt nicht mehr erarbeiten, da die Gäste nun konsequenter als wir im Kampf um den Rebound waren. Somit ging das zweite Viertel auch verdient an den Gast aus Kleve und wir konnten lediglich eine 5-Punkte Führung in die Pause retten (34:29).

Mit der ersten Halbzeit konnten wir nicht zufrieden sein und dementsprechen viel haben wir uns für die zweite Halbzeit vorgenommen. Zu Beginn funktionierte das auch wieder gut, sodass wir uns wieder etwas absetzen konnten (40:29, 22. Minute). Das waren aber leider immer nur Momentaufnahmen und wir konnten nie entscheidend davonziehen. Es blieb ein offener Schlagabtausch mit wenig guten Aktionen auf beiden Seiten. Das dritte Viertel ging unentschieden aus, sodass auch in diesem Spiel das vierte Viertel die entgültige Entscheidung bringen musste.

Von anfang an wollten wir hier durch maximalem Druck in der Verteidigung eine vorzeitige Entscheidung erzwingen, doch immer wenn wir uns etwas abgesetzt haben konnten die Gegnerinnen wieder gut nachziehen. Am ende war die Verteidigung der Schlüssel um das Spiel im letzten Viertel dann doch für sich zu entscheiden, auch wenn uns hier trotzdem immer wieder zu einfache Fehler unterliefen.

Am ende ist man gegen einen stark kämpenden Gegner aus Kleve nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen und allen Spielerinnen war nach dem Spiel klar, dass man für die nächten Spiele wieder eine deutlich bessere Leistung zeigen muss. Grade wenn man bedenkt, dass es in den letzten Spielen der Hinrunde gegen die Mannschaften geht die aktuell mit oben in der Tabelle stehen. Das nächste Spiel steht am Sonntag, den 04.12.2022 um 16:00 Uhr in Xanten gegen die Xanten Romans an.

Es spielten: Köhnen, S. (2 Punkte); Woidt, K. (4); Kuhz, M. (2); Angenendt, H. (17, 1/1FT); Reeb, S. (3, 1/4FT); Terschüren, L. (6); Ehrentrauf, F. (6); Blotenberg, N., Wiechert, N. (24, 2/2FT)

Es fehlten: Menzel, N.; Schmitz, K.; Wendel, L.; Komp, R.; Grütjen, L.

#basketball #ball #team #teamwork #backagain #bgdw #basket #ballislife #love #training #basketballneverstops #bball #motivation #baller #basketballcourt

BG DW Spielplan

BG DW Spielplan
schließen