Damen 1 der BG Duisburg-West verlieren unglücklich gegen Sterkrade 69ers

Ergebnis: 57:51 (32:32)

Erneut konnten die Damen der BG DW nicht in Bestbesetzung antreten. Mit Laura Rebac, Laura Stolz und der weiterhin verletzten/erkrankten Klara Schüren-Hinkelmann fehlten Leistungsträgerinnen, gleichwohl die restlichen 6 Spielerinnen, mit Unterstützung aus der 2. Mannschaft (besten Dank an Kiri Schmitz und Hannah Angenendt), sich über weite Teile des Spiels auf der Siegerstraße befanden.

Das glücklichere Ende fanden dennoch die Gastgeber.

Wobei man als Gast im ersten Viertel einen tollen Start hinlegte. Gemeinsam erspielte man sich gute Aktionen und Abschlüsse innerhalb der Zone, insbesondere Linda Berning zeigte immer wieder Präsenz unter dem Korb, netzte zur 8. Spielminute zum 8:14 ein.

Das zweite Viertel begann ebenfalls überzeugend. Konstant erschwerte man den Gastgebern aus Oberhausen Abschlüsse am Brett. Im Gegenzug baute man – auch aufgrund von Freiwürfen – das Ergebnis sogar auf 18:27 zur 16. Spielminute aus.

Doch die Sterkrader Mädels ließen nicht locker, schnappten sich immer wieder die Rebounds und trafen letztlich dann die 2. und 3. Versuche. Mit drei Drepunktewürfen konterte man schnell und zog auf ein 24:27 auf.

Mit einem 32:32 ging es letztlich in die Halbzeit.

Wissend, dass ein Sieg über die richtige Einstellung und Ruhe zu holen ist, schaffte man es zu selten in offensive Abläufe zu kommen. Insbesondere in der 2. Halbzeit fehlte den BG Damen die Leitung des Spiels, insbesondere bei der druckvollen Verteidigung der Gastgeber, die teilweise auch Fullcourt anpressten.

Letztlich zog die aggressive Verteidigung auch Pfiffe der Unparteiischen mit sich. Somit fand man sich vor allem im letzten Viertel immer wieder an der Freiwurflinie – verwarf allerdings zu oft.

Die Pfiffe blieben bei der BG Duisburg-West allerdings zudem nicht aus, mit Linda Berning und Dilan Buhse mussten wichtige Spielerinnen aufgrund des 5. Fouls auf die Bank.

Die Sterkrader Mädels witterten somit ihre Chance, legten in den letzten 90 Sekunden des Spiels einen 10:0 Run hin, womit die BG DW eine 47:50 Führung aus der Hand gab.

Ein Dreipunktewurf aufgrund fehlender defensiver Zuordnung führte zum 50:50, zudem einfache Korbleger zum 54:51 und schlussendlich raubte ein wilder Dreipunktewurf der Gastgeber mit 6 Sekunden Restspielzeit, auch noch die letzte Option auf eine Verlängerung.

Endergebnis 57:51 für die Gastgeber aus Oberhausen.

Es spielten: Gast H. 4, Uhlenbaum A. 12, Berning L. 16, Buhse D. 5, Angenendt H. 1, Schmitz K. -, Kerz S. 9, Lohmann N. 4

Es fehlten: Rebac L., Stolz L., Schüren-Hinkelmann K.

basketball #menbasketball #ball #team #teamwork #backagain #bgdw #basket #ballislife #love #training #basketballneverstops #bball #motivation #baller #basketballcourt

 

Aktuelle Beiträge

Newsletter abonnieren

Homberger Werbering

BG DW Spielplan

BG DW Spielplan
Close