Weibliche U18 bleibt auch in Oberhausen weiter ungeschlagen

Am Sonntag spielte die U18w beim Tabellen Viertem in Oberhausen. Dieses Team hatte den Tabellenzweiten eine Woche zuvor mit 30 Punkten geschlagen. Wir waren also gewarnt.

Wir benötigten 3 Minuten um ins Spiel zu kommen, und konnten uns durch eine gute Verteidigung und einige Schnellangriffe eine 17:11 Punkteführung zur Viertelpause erarbeiten. Genauso starteten wir ins 2. Viertel und führten schnell mit 12 Punkten. Dann riss der Faden, wir handelten uns einige unnötige Körbe ein und auch im Angriff lief nichts mehr rund so dass wir mit einem 25.28 Punkte Rückstand in die Halbzeitpause gingen.

Tenor in der Halbzeitpause: WIR WOLLEN UNGESCHLAGEN MEISTER WERDEN!!!

Also legten wir wie nach der Pause wieder genauso los wie wir im 1. Viertel das Spiel dominiert hatten. Wir stellten die Verteidigung ein wenig um und gingen auch durch die von Sophia verwandelten Freiwürfe (14 Freiwürfe/12 Treffer) mit 10 Punkten Vorsprung ins letzte Viertel.

Im letzten Viertel gab es einen offenen Schlagabtausch und wir führten bis 2 Minuten vor Schluss mit 12 Punkten. Dann stellte Oberhausen auf eine Pressdeckung um, mit der wir gar nicht zu Recht kamen.

Letzlich zählt aber der trotzdem ungefährdete 58.53 Punkte Erfolg

BG Go

Spielerinnen und Punkte: Kaja Wirt 2, Sabrina Weimann 2, Nadiera Dorn 2, Kathrin Woidt, Lena Riese 12, Kim Schmitz 11, Grace Fotso 2, Finja Schneider 2, Rebecca Meskendahl 5, Sophia Kerz 20